Monte do Gozo war jahrhundertelang ein Symbol in der jakobinischen Kultur für seine Geschichte, Symbolik und Verbindung mit der Stadt Santiago de Compostela.

Bühne der zentralen Ereignisse der Weltjugendbegegnung von 1989, an der Papst Johannes Paul II. teilnahm und 1993 während des historischen Xacobeo ein zentraler Bezugspunkt für die Pilger, verlor dieser emblematische Ort des Jakobsweges im Laufe der Jahre an Wert und Bedeutung.

Heute bietet Monte do Gozo, nach zahlreichen Rehabilitationsarbeiten, Pilgern und Besuchern wieder das beste Gesicht, und ist somit nicht nur auf der letzten Etappe des französischen Weges, sondern auch bei jedem Besuch der galizischen Hauptstadt ein Muss für jeden Besucher.

Benvido Monte do Gozo bietet nicht nur eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen Unterkünften für Pilger und Touristen, sondern auch einen wichtigen Freizeitbereich mit großen und gepflegten Grünflächen, eine moderne Gaststätte und zahlreiche Geschäfte und Dienstleistungen.

Das Angebot von Benvido Albergues umfasst auch die Reaktivierung des Programms des großen Auditoriums im Freien, in dem heute wieder wichtige Musikveranstaltungen mit internationalen Künstlern stattfinden.

Als ob dies nicht genug wäre, wird das Angebot durch die kürzlich renovierten, frei zugänglichen Schwimmbäder vervollständigt, die in den Sommermonaten die Tage der Besucher und Gäste des Benvido Monte do Gozo erfrischen.